Nackenschmerzen: Mit Nackenkissen gegen Verspannungen!

 
Nackenschmerzen_Titelbild-1

Nackenschmerzen: Mit Nackenkissen gegen Verspannungen!

Erstellt von Susann Chaberny in Themen am 2. Juni 2017

Kennst du das auch? Du stehst morgens aus dem Bett auf und kannst deinen Kopf kaum mehr bewegen. Deine gesamte Nacken-Schulter-Partie ist verspannt und jede Kopfdrehung schmerzt! Nackenschmerzen können viele Ursachen haben – wie zum Beispiel Stress, Zugluft, Fehlhaltungen im Alltag oder auch ungünstige Schlafpositionen. Als dein kompetenter Partner fürs Schlafen haben wir deshalb für dich Tipps, wie du mit Wärme, Bewegung, Nackenkissen und Co. gegen deine Nackenschmerzen vorgehen bzw. ihnen sogar vorbeugen kannst.

 

WÄRME

Eine Wärmflasche, ein Kirschkernkissen, Wärmepflaster, Rotlichtbestrahlung, Sauna oder auch ein Badalles, was die Muskulatur wärmt und somit die Entspannung fördert, ist bei Nackenschmerzen ratsam. Außerdem ist es empfehlenswert, einen Schal oder ein Halstuch zu tragen, um sich vor Zugluft zu schützen.

 

DEHNUNG

Damit die Muskulatur nicht immer mehr verkürzt und der Körper mobil bleibt, ist regelmäßiges Dehnen wichtig. Dies gilt auch für die Hals-, Schulter- und Rückenmuskulatur. Besonders aber, wenn du schon eine starke Verspannung hast, helfen Dehnungsübungen, um deine Muskulatur wieder zu lockern.

 

BEWEGUNG

Das A und O ist und bleibt Bewegung. Besonders geeignet ist eine gezielte Kräftigung der Rücken- und Nackenmuskulatur durch zum Beispiel Rückengymnastik. Auch Yoga* und Schwimmen sind ideale Sportarten, da sie die entsprechenden Körperpartien auf sanfte Art trainieren. Auch wenn dir momentan vielleicht eher danach ist, solltest du jetzt aber auf keinen Fall nur ruhen. Dies würde die Schmerzen auf Dauer nur begünstigen. Bewegen statt Sitzen ist die Devise! Nur so kannst du dem Teufelskreis entkommen und erneuten Verspannungen vorbeugen.

*Als „Erste Hilfe“ haben wir für dich am Ende dieses Beitrags ein Video mit Yoga-Übungen bei Nackenschmerzen beigefügt.

 

MASSAGE

Sanfte Massagen und Handgriffe können Verhärtungen lösen und die Beweglichkeit der Hals- und Nackenpartie wieder herstellen. Zudem tut nun alles gut, was eine entspannende Wirkung hat, damit du dich nicht zusätzlich verkrampfst. Aber Vorsicht: Medizinische Massagen sollten nur von einem Profi, wie zum Beispiel einem Physiotherapeuten, durchgeführt werden.

 

RICHTIG SCHLAFEN

Auch durch deine Schlafgewohnheiten kannst du dein körperliches Befinden beeinflussen. Deshalb ist für Menschen, die zu Verspannungen im Nacken-Schulter-Bereich neigen oder bereits Nackenschmerzen haben, ein Nackenkissen empfehlenswert. Dieses stützt die Halswirbelsäule im Liegen.

 

Nackenschmerzen_Ende

 

Unsere Top Nackenkissen

 

Nackenschmerzen_Kissen_Admiral

Gel Touch® Kissen Admiral

Dieses Kissen passt sich mit seiner ergonomischen Form direkt an den Schulter- und Nackenbereich an und sorgt für eine hohe Punktelastiziät sowie Körperanpassung. Der Nacken wird beim Liegen automatisch in eine angenehme Position geführt. Die Kissenfüllung aus Gelschaumflocken und Polyestervlies bewirkt zudem eine uneingeschränkte Druckentlastung.

 

 

wellpur-sensitiv-nackenstützkissenWellPur™ Sensitiv Nackenstützkissen

Das Nackenstützkissen, mit 1.100g viskoelastischem Schaum gefüllt, ist weich und anschmiegsam. Dennoch bietet es dem Kopf und Nacken eine gute Stütze und ist sowohl empfehlenswert für Rücken- als auch Seit- und Bauchschläfer. Zudem ist der Bezug allergikergeeignet.

 

 

ergomaster-daunenkopfkissenERGOmaster Daunenkopfkissen

Das Daunenkopfkissen besitzt einen Bezug aus reiner Baumwolle mit Biese. Die Verbindung von Komfortschaum-Kern und Daunen-/Federfüllung wirkt sich positiv auf das Schlaferlebnis aus: Nacken und Kopf werden gestützt und die Nackenmuskulatur somit entlastet. Gleichzeitig ist das Kissen angenehm weich und passt sich den individuellen Liegebedürfnissen an.

 

 

nackenstützkissen-temprakon-airNackenstützkissen TEMPRAKON® Air

Dieses Nackenstützkissen bietet eine sehr gute Luftzirkulation. Der Schaumstoffkern besteht aus Ventilations Memoryschaum (Viskoschaum). Dieser sorgt für eine extra Luftzirkulation. Durch die vertikalen Bohrungen im Schaum und Klimaband aus Mesh entsteht zudem eine aktive Temperaturregulierung.

 

 

 

 

 

 

Hinweis: Das richtige Kopfkissen zu finden, das dazu beitragen kann, Nackenschmerzen zu lindern, ist ein höchst individueller Prozess. Zum Beispiel spielt dabei die Schulterbreite des Schläfers eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund bieten wir in jeder Filiale eine ausführliche Schlafberatung an, bei der Komponenten eines Schlafsystems getestet werden können. Wir laden euch herzlich ein, diese Beratung wahrzunehmen und so das für euch optimale Kopfkissen zu erwerben.

Schlagwörter: , , ,

  • Alex 6. Mai 2017 am 18:27 / Antworten

    Ahoi Susann,

    gute Zusammenfassung. Bei mir hilft eine Kombination aus einem Nackenkissen und Dehnübungen besonders gut die Nackenschmerzen unter Kontrolle zu halten. So langsam wird es aber mal wieder Zeit für ein neues Kissen. Ich werde auf jeden Fall mal in einer Filiale vorbei schauen und mich beraten lassen!

    VG
    Alexander

    • Susann Chaberny 9. Mai 2017 am 9:19 / Antworten

      Hallo Alex,

      vielen Dank für dein Feedback. Es freut uns, dass dir der Beitrag gefallen hat.
      Ja klar, lass dich am besten in Ruhe beraten. Viel Erfolg dabei und alles Gute für dich – auf dass deine Nackenschmerzen bald nachlassen!

Kommentar abgeben