Outdoor Deko 2017: 3 Ideen für Balkon & Garten

 
Outdoor Deko

Outdoor Deko 2017: 3 Ideen für Balkon & Garten

Erstellt von Stefanie Itze in Inspiration am 21. April 2017

Outdoor Deko ist ein toller Weg, dein grünes Wohnzimmer in eine Wohlfühloase zu verwandeln. Die nächste Gartenparty kommt bestimmt und was gibt es Schöneres, als laue Abende auf dem Balkon? Freue dich jetzt schon auf die schönste Zeit des Jahres und sei bestens vorbereitet. Wir haben 3 Ideen für deinen Balkon oder Garten. 

 

Outdoor Deko

Outdoor Deko mit Licht

Es werde Licht! Egal, ob du der ausgefallene oder eher klassische Dekotyp bist – mit Solarleuchten kannst du gemütliches Ambiente in deinen Garten zaubern. Stecke mit den Leuchten den Weg in deinem Garten oder deine Terrasse ab. Du hast ganz besonders schöne Ecken in deinem Garten, die deine Gäste auch nachts bestaunen sollen? Setze mit Solarleuchten deine Lieblingsecken in Szene. Dekofiguren, aber auch Büsche und Pflanzen erstrahlen so im neuen Glanz. Du hast nicht so viel Platz, weil du einen Balkon hast? Kein Problem! Mit Solarleuchten zum Hängen kannst du es dir ebenfalls hyggelig machen. Das Praktische an Solarleuchten: Sie verbrauchen keinen Strom! Tagsüber laden sie sich auf und abends spenden sie schönes Licht.

Du magst lieber natürliches Licht? Dann sind Outdoorkerzen, Kerzen im Glas und Windlichter genau das Richtige für dich! Outdoorkerzen sind – wie der Name schon sagt – für Draußen gemacht. Neben ihrer besonders langen Brenndauer sind sie sehr dekorativ. Du wohnst in einer sehr windigen Region? Dann können Windlichter bzw. Laternen Abhilfe schaffen. Achte aber darauf, dass das Material so beschaffen ist, dass du es auch draußen nutzen kannst. Es soll ein ganz besonders romantischer Abend werden? Kerzen im Glas mit anderer Deko kombiniert lassen deinen Gartentisch strahlen.

 

licht_deko_garten_balkon

Outdoor Deko für den Tisch

Tisch abwischen und Tischdecke drauf? Kann man machen, aber gerade wenn du Freunde zum Grillen eingeladen hast, solltest du mit Deko nicht geizen. Das heißt übrigens nicht, dass du den Tisch komplett mit Deko zustellen musst. Weniger ist manchmal mehr. Der Trick: Die richtige Deko muss her! Einladend sollte der Tisch aussehen. Die erste Voraussetzung dafür ist eine schöne Tischdecke oder ein Läufer. Schön gemusterte Textilien oder frische Farben werten die sonst eher schlichten Gartenmöbel auf. Außerdem schützen sie deinen Tisch, denn seien wir mal ehrlich: es gibt immer jemanden der kleckert. Danach kannst du dich ans Tischdecken machen. Messer, Gabel, Teller, Gläser – hier gilt: du musst natürlich nicht das vom Oma vererbte Silberbesteck nehmen und die guten Kristallgläser. Gerade an langen Abenden geht das ein oder andere Stück gerne mal kaputt. Originell gefaltete Servietten oder eine Schleife um das Besteck können 0815-Besteck und somit auch den Tisch aufwerten.

Nun kommt die Königsdisziplin: mit Deko Akzente setzen. Denke hier nicht zu kompliziert, denn das Gute liegt manchmal sehr nah! Neben Fleisch und Grillgemüse gehört auch leckeres Brot mit Dip oder Kräuterbutter zu jeder guten Gartenparty. Warum dem Brot nicht einfach ein eigenes Plätzchen auf dem Tisch geben? In einem Korb schön präsentiert, kommen alle Gäste gut heran. Es ist also praktisch und dekorativ zugleich. Auch Tabletts können wahre Dekostars werden. Anstatt alle Dinge immer hin und her zu räumen, empfehlen wir dir, das Tablett einfach auf dem Tisch stehen zu lassen. Saucen, frische Früchte oder Kerzen können darauf Platz finden und für ein nettes Ambiente sorgen. Mit den richtigen Accessoires wird auch das schlichteste Tablett zum Hingucker.

 

tischläufer_tablett_brotkorb

Dekorative Pflanzgefäße

Blumen und kleine Bäumchen im Garten oder auf dem Balkon machen das Leben bunter und dein Plätzchen im Grünen besonders einladend. Am schönsten wirken Pflanzen, wenn du sie in hübschen Pflanzgefäßen in Szene setzt. Dabei kannst du es entweder ganz klassisch halten oder etwas ausgefallener. Pflanzkübel aus Polyratten sind besonders robust und langelebig. Ihr Design ist zeitlos und man findet auch noch nach Jahren Freude daran.

Aus Alt mach Neu! Was damals Omas Kräuter- oder Kartoffelkorb, kannst du heute bepflanzen. Man nehme etwas Moos und Sukkulenten und einen Dekokorb und fertig ist der Hingucker für deinen Garten. Das Beste: beides braucht nicht viel Wasser und ist somit sehr pflegeleicht. Du hast es nicht gerne bunt gemischt im Garten, sondern gerne klare Linien? Kombiniere Dekoelemente einer Serie miteinander. Entweder verteilst du sie geschickt oder drapierst sie zusammen an einer sonst eher unscheinbareren Ecke.

 

pflänzgefäße_korb_gießkanne_blumen

Kommentar abgeben